Mit einer Doula gebären?

Mit einer Doula gebären?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In Frankreich wenig bekannt, ist die Doula eine Bezugsperson bei der Geburt, die die werdende Mutter während der Schwangerschaft bis zum Zeitpunkt der Entbindung begleitet.

Was ist eine Doula?

  • Die Doula bedeutet "Diener" im alten Griechisch. Sie ersetzt die Cousins, die einer Frau bei ihrer Entbindung geholfen haben.
  • Das Konzept der Doula ist über den Atlantik sehr erfolgreich, in Frankreich jedoch noch relativ wenig entwickelt. Die Doula bietet psychologische Unterstützung, indem sie der werdenden Mutter zuhört. Es ist während der Schwangerschaft und während der Entbindung vorhanden (wenn das medizinische Team zustimmt). Ihre Aufgabe ist es, die Frau oder das Paar bis zur Geburt ihres Kindes zu begleiten.

Was ist seine Ausbildung?

  • Die Doula hat keine medizinische Ausbildung und darf die Hebamme oder Geburtshelferin bei der Schwangerschaftsüberwachung nicht ersetzen. Einige von ihnen profitierten von einem 25-tägigen Schulungskurs oder absolvierten verschiedene Schulungskurse, bevor sie sich zu Doulas aussprachen.
  • Die Assoziation der Doulas von Frankreich hat eine 140-stündige Grundausbildung zu perinatalitätsspezifischen Themen eingerichtet. Alle Mitglieder dieses Vereins haben diese Ausbildung zum Doulas-Lehrling absolviert. Nach dem Training müssen diese Frauen mindestens drei Schwangerschaften absolvieren, um sich für den Doula-Titel zu qualifizieren.

Was kostet eine Doula?

  • Die Doula und die Familie, die sie begleitet Legen Sie die Anzahl der Besuche fest, die während der Schwangerschaft und nach der Geburt erforderlich sind. Die Doula bewegt sich normalerweise zwischen 5 und 10 Mal für eine Dauer von 2 Stunden. Die Preise für jeden Besuch variieren zwischen 40 und 70 € und die Anwesenheit während der Lieferung wird zwischen 150 und 250 € in Rechnung gestellt. Einige Doulas bieten Pakete an.
  • Die Bereitstellung der Doula wird von der Sozialversicherung nicht erstattet. Andererseits fällt seine Begleitung in den Rahmen der "Begleitung der Person", von der er mit dem Chèques emploi-Dienst vergütet werden kann.
  • Bei der Auswahl ihrer Doula sollten zukünftige Eltern ihm die richtigen Fragen stellen: Welchem ​​Kurs folgte sie? Ist sie Mitglied eines Vereins? Hat sie eine Charta unterschrieben? Was sind die Koordinaten der Familien, mit denen sie bereits gearbeitet hat?

Erfahren Sie mehr

Weitere Informationen unter: www.doulas.info

Alison Novic mit Hilfe von Pascale Gendreau, Co-Präsidentin der Association des doulas de France.