Wie gehe ich mit der Enttäuschung bei der Ankündigung von Babysex um?

Wie gehe ich mit der Enttäuschung bei der Ankündigung von Babysex um?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sie haben nur von einem Mädchen oder einem Jungen geträumt, aber das Echo hat gerade gezeigt, dass das Geschlecht Ihres Babys nicht das erhoffte ist ... In diesem Fall ist Enttäuschung sehr verbreitet: Entdecken Sie die 3 goldene Regeln zu verwalten und zu übertreffen.

Erste goldene Regel: Fühle dich nicht schuldig

  • Die Enttäuschung über die Ankündigung des Geschlechts des Babys während des Ultraschalls geht oft mit einem Schuldgefühl einher: Es ist wichtig, dagegen anzukämpfen, da dies nur das Unwohlsein verschlimmert. Zum Beispiel werfen sich viele werdende Mütter bitter vor, traurig und enttäuscht zu sein, während ein Baby bei guter Gesundheit ist, die Schwangerschaft gut verläuft, es so viele Frauen gibt, die davon träumen, ein Kind zu tragen, und so weiter.
  • Wenn Sie sich in dieser Beschreibung wiedererkennen, können Sie sicher sein: Ihre Enttäuschung ist nicht ungewöhnlich und Sie haben wirklich keinen Grund, sich schuldig zu fühlen. Sie haben gerade die idealisierte Zukunft "verloren", die Sie sich mit Ihrem Jungen oder Mädchen vorgestellt haben. Was ist natürlicher als enttäuscht zu sein?

Zweite Regel: Sprechen Sie über das, was Sie erleben

  • Sich in Enttäuschung und Trauer zu isolieren, ist keine gute Idee. Es ist besser, darüber zu sprechen, wie Sie sich fühlen, um Ihre Stimmung schnell wiederzugewinnen. Wenn Sie es nicht wagen, dies mit Ihren Lieben zu tun, weil Sie befürchten, falsch beurteilt zu werden, vertrauen Sie Ihrer Hebamme oder Ihrem Geburtshelfer, der die richtigen Worte findet, um Sie zu beruhigen.
  • Eine andere Idee: Konsultieren Sie die Internetforen für Schwangere. Sie werden ohne Schwierigkeiten andere Mütter finden, die dasselbe wie Sie erlebt haben ... Was hindert sie nicht daran, jetzt mit ihrem Kind glücklich zu sein!
  • Zögern Sie nicht, einen Psychologen zu konsultieren, wenn Sie wirklich zu sehr auf das Geschlecht Ihres zukünftigen Babys bedacht sind: Dies hilft Ihnen, die genaue Ursache des Problems zu verstehen (Angst, die gleiche Beziehung wie zu Ihrer Mutter zu reproduzieren, wenn Sie eine haben) Mädchen, fürchte, dass dein Junge in deiner Jugend so tyrannisch ist wie dein Bruder) und lebe deine Schwangerschaft gelassener.

Dritte Regel: Geduld bewahren

  • Meistens braucht es etwas Geduld, bis die Enttäuschung dem Glück, auf ein Kind zu warten, und der Ungeduld, es endlich in den Armen zu halten, Platz macht. Es dauert nur ein paar Wochen oder Monate, um die Idee, ein kleines Mädchen anstelle eines Jungen zu haben (und umgekehrt), vollständig zu akzeptieren. In anderen Fällen ist es notwendig, bis zur Geburt des Kindes zu warten, damit das Problem vollständig gelöst ist: nichts geht über das knusprige Gesicht, um das Gefühl der Enttäuschung loszuwerden! Kurz gesagt, keine Sorge, irgendwann werden Sie eine erfüllte Mutter sein.

 

Baby Sex: unsere Akte

Und willst du Babysex kennenlernen? Unsere Umfrage