Wie kann man seinen Kindern Geld beibringen?

Wie kann man seinen Kindern Geld beibringen?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

72% der Eltern geben ihren Kindern Taschengeld *. Aber auch zu Weihnachten erhalten Kinder an ihrem Geburtstag "Extras". Wie werden sie auf den Wert des Geldes aufmerksam? Ist es wichtig, ihnen Taschengeld zu geben? Können wir sie zu effizienten oder guten Managern machen?

Geld für Ihre Kinder zu geben, ist eine weit verbreitete Praxis?

  • Ja, laut einer 2014 in 13 europäischen Ländern * durchgeführten Studie geben 72% der französischen Eltern ihren Kindern Taschengeld (im Vergleich zu 79% aller europäischen Eltern). Französische Kinder sind auch die Meister der Ersparnisse: Drei Viertel von - 10 Jahren haben eine von Eltern oder Großeltern aufgeschlagene A-Broschüre, 17% eine Lebensversicherung und 14% einen Bausparplan. Mit 11 Jahren ist die Hälfte der Franzosen mit einem Heftchen Jung ausgestattet!

Wie viel kosten die großzügigen Eltern?

  • In Frankreich beträgt der durchschnittliche Betrag, der pro Woche gezahlt wird, 2 € vor 5 Jahren, 5 € zwischen 5 und 10 Jahren, 10 € zwischen 10 und 15 Jahren und 20 € darüber hinaus. Junge Deutsche scheinen weniger verwöhnt zu sein, da sie bei 1 € pro Woche beginnen, aber insgesamt sind die Unterschiede zwischen den Praktiken der europäischen Eltern nicht sehr groß.

Ab welchem ​​Alter können Sie Ihrem Kind Geld geben?

  • Solange das Kind nicht zählen kann, das heißt vor 6 Jahren, bleibt das Geld sehr abstrakt. Keine Notwendigkeit, es ihm zu geben. Am Ende des Vorbereitungskurses weiß das Kind zu zählen: Wenn es ihm ein kleines Taschengeld gibt, hat es das Gefühl, dass er in die großen Ligen aufsteigt und ihn zur Verantwortung zieht. Er entscheidet allein, wie er seine 1-Euro-Münze ausgibt oder ob er sie lieber aufbewahrt.

Wenn das Kind wächst, erhöht man regelmäßig sein Taschengeld?

  • Wichtig ist, dass die Eltern nach ihren Mitteln und den Bedürfnissen des Kindes handeln. Ein kleines Kind hat sehr wenig Bedürfnisse! Im College kann man ihm ein bisschen mehr geben und in der High School mehr. Zusätzlich zum Geldausgeben kann es ein Trainer sein, einem Teenager ein Mini-Budget für seine Kleidung und Ausflüge zu geben.

1 2 3