Diese Pflanzen, die Gutes tun

Diese Pflanzen, die Gutes tun



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Reinigungsprodukte, Spanplatten, Farben und elektromagnetische Wellen setzen giftige Substanzen frei ... und die Luft in Privathaushalten ist im Allgemeinen stärker belastet als die Außenluft. Denken Sie an die umweltschädlichen Pflanzen, um Ihr Interieur aufzuräumen!

  • Durch geschickte Platzierung bestimmter Pflanzen im Haus können Schadstoffe wie Formaldehyd, Ammoniak und Toluol in der Raumluft reduziert werden. Das prinzip? Die Pflanze nimmt giftige Substanzen auf und setzt durch einen Gasaustausch Wasserdampf frei. Folgen Sie dem Führer, um sie entsprechend den Räumen des Hauses zu wählen.

Im Esszimmer

  • Es ist ein zentraler Ort in einem Haus oder einer Wohnung, im Wohnzimmer, wo viele Schadstoffe nebeneinander vorkommen, wie Kohlenmonoxid, das vom Schornstein freigesetzt wird, Formaldehyd durch Lacke und Spanplattenmöbel, Xylol-Parkette ... Um Ihren Aufenthalt abzuräumen, haben Sie die Qual der Wahl: Aglaonema, Chrysantheme (wirksam gegen alle Substanzen), spathiphyllum... Oder warum nicht eine Palme, sehr dekorativ, oder eine gerbera jamesoniia dracaena marginata oder a pothos ? Klassischer und dennoch effektiv: das ficus oder die Yucca, sehr pflegeleicht.

In der küche

  • Hier ist es wichtig, schlechte Gerüche und giftige Produkte zu beseitigen, die aus den täglichen Reinigungsmitteln austreten können. Hierfür können Sie sich für einen entscheiden Anthurien. Diese Pflanze ist pflegeleicht und sehr dekorativ. Sie kann Ammoniak absorbieren, das in Hygieneprodukten weit verbreitet ist. Sie können sich auch für das entscheidenAzaleeoder warum nicht a Rhapis, in Asien heimischer Strauch. Installieren Sie in der Nähe Ihrer Mikrowelle a Kaktus oder a crassula (auch Jadebaum genannt), haben sie die Fähigkeit, alle Wellen zu absorbieren.

Im Badezimmer und Toiletten

  • Wie in der Küche müssen wir die Luft reinigen, die durch die von uns verwendeten Chemikalien verschmutzt ist: Deodorants, Reinigungsmittel, Aerosole .... Sie können die gleichen Pflanzen wie in der Küche platzieren, a Dracaena "Janet Craig" oder a Boston Farn.

In dem Raum

  • Nein, eine Pflanze in deinem Zimmer zu haben ist nicht schlecht, ganz im Gegenteil. Es ist sogar der Raum zum Verwöhnen, da wir dort lange Momente verbringen. Wenn Sie einen Fernseher in Ihrem Zimmer haben, zögern Sie nicht, einen aufzustellen Kaktus in der Nähe, um die Wellen, die für Schlafstörungen verantwortlich sein können, zu evakuieren. Die Produkte aus Teppichen, Textilien, Parkett und Gemälden entfernen chlorophytum comosumbei derierreum kentia oder bei Sanseverien. Sie können jetzt ruhig schlafen!

Im Büro

  • Das Hauptproblem sind die Wellen, die vom Computer und allen Produkten in Möbeln oder Teppichen ausgehen. Gleiches Prinzip wie in anderen Räumen, eine kleine einbauen Kaktus oder a Jadebaum in der Nähe des Computers. Und im Übrigen a Areca, eine hübsche Schmetterlingsorchidee oder a croton.

Rat +

Und denken Sie daran, Ihre Raumluft gesund zu halten, das ganze Haus mindestens 15 Minuten am Tag zu lüften, die Lüftungsöffnungen nicht zu blockieren und sie regelmäßig zu reinigen, damit sie effizient bleiben.

Sophie Kovarik

Unsere familie