Zähneputzen, Gebrauchsanweisung

Zähneputzen, Gebrauchsanweisung



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Reinigen, um die Zähne Ihres Kleinkindes zu schützen, eine Geste, die beim Auftreten seiner ersten Quenotte ausgeführt werden muss. Wie geht es weiter? Wann zum richtigen Zähneputzen gehen ... und ihm dann die Zahnbürste geben? Was für gute Gesten? Wir erzählen dir alles.

Wie man Milchzähne putzt?

  • Die Milchzähne sind zerbrechlich und brauchen Pflege. Sobald die erste Quenotte des Babys auftaucht, muss sie gereinigt werden (und die folgenden, sobald sie eintrifft), da die Zahnbelagsplakette, auch wenn sie für das bloße Auge unsichtbar ist, vorhanden ist und gut.
  • Verwenden Sie ein mit Wasser getränktes Tuch oder einen Lappen, damit Ihr Baby nicht empfindlich auf den Zähnen sitzt. Verwenden Sie keine Zahnpasta, da Ihr Kind nicht spucken kann und diese verschlucken könnte. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Zahnfleisch sanft zu massieren, um die Durchblutung anzuregen und anderen Zähnen die bestmöglichen Bedingungen zu ermöglichen.
  • Zwischen 1 und 2 Jahren befindet sich Ihr Kleinkind in der Phase der vollständigen Nachahmung. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, ein Zeichen zu setzen! Sobald er alt genug ist, um es zu halten, können Sie ihm eine kleine Zahnbürste anbieten, die an sein Alter und seine Morphologie angepasst ist. Es gibt heute viele Möglichkeiten. Um dieses Lernen zu einem angenehmen Moment zu machen, wählen Sie ein farbenfrohes Modell, warum nicht mit dem Bildnis seines Lieblingshelden. Führen Sie ihn zuerst, um die richtigen Dinge zu lernen.
  • Gut zu wissen : Es ist nicht ratsam, Ihr Kind mit einer süßen Flasche einschlafen zu lassen, um die Bildung von Hohlräumen zu vermeiden.

Von 18 Monaten bis 2 Jahren, eine echte Zahnbürste und die richtigen Gesten

  • Ihr Kind liebt es, Sie nachzuahmen. Also für ihn als Sie zu tun, Putzen Sie Ihre Zähne mit Ihrer Familie! Bringen Sie zwei Bürsten pro Tag an: es ist das erforderliche Minimum, mit besonderer Erwähnung für den Abend, unverzichtbar. Auch wenn das Ideal wäre, dreimal am Tag zu putzen.
  • Geh immer hinter ihn und erinnere dich daran bürsten ist mindestens so wichtig wie zahnpasta Es ist notwendig, vor und hinter dem Zahnfleisch vorsichtig zu putzen, um die Entfernung von Bakterienplaque und Speiseresten zu erleichtern und gleichzeitig die Durchblutung durch die Massage des Zahnfleisches zu fördern. Wenn es verkehrt herum gebürstet wird, kann es Bakterien am unteren Rand des Zahnfleischrands abwehren.

  • Damit diese Sitzung keine lästige Pflicht ist, wählen Sie eine lustige und clevere Zahnbürste: Zum Beispiel ein Modell, das Musik macht und die Farbe ändert, wenn Sie Ihre Zähne lang genug geputzt haben ...

Und Fluorid?

  • Seit langem wird geraten, den Beitrag von Fluor in Tropfen oder Tabletten, mit Ausnahme von Sonderfällen, einzustellen. Verwenden Sie nur Zahnpasta mit sehr wenig Fluorid (weniger als 500 ppm), die speziell für Kinder entwickelt wurde.

Erfahren Sie mehr

Sie wissen nicht, wie Sie die Zähne Ihres Kindes putzen sollen, befolgen Sie die Boubou-Methode der Französischen Union für Mundgesundheit www.ufsbd.fr

Unsere Tipps für größere Kinder

Pass auf deine Zähne auf: das Video.